Was ihr wissen solltet bevor ihr nach Bali, Ubud fahrt!

Hai!

 

In diesem Artikel möchte ich euch ein bisschen über allgemeine Dinge informieren.

 

Anreise:

Wir sind mit dem Flugzeug von Singapur angereist. Angekommen am Flughafen auf Bali, welcher sich in Denpasar befindet, mussten wir uns ein Taxi suchen, damit wir zu unserem Hotel in Ubud kommen.

Im Voraus habe ich geschaut, ob es auf Bali Uber gibt. Die App hat mir angzeigt, dass am Flughafen Uber Autos stehen, also bin ich davon ausgegangen, dass wir dort mit Uber fahren. Leider hat das dann nicht geklappt. Die App hat mir immer angezeigt, dass ein Fehler auftritt und kein Auto den Flughafen anfahren kann. Also mussten wir uns ein normales Taxi nehmen. Die ersten Taxifahrer direkt in der Ankunftshalle haben wir abgewiesen, da sie uns A zu teuer waren und B wir ja noch dachten wir fahren mit Uber. Je weiter wir aus dem Gebäude raus in Richtung Parkplätze gegangen sind, desto billiger wurden die Taxis. Wir haben uns schließlich mit einem Fahrer auf den Preis von 330.000 IDR ( ~ 22 €)  geeinigt. Man muss dazu sagen, dass wir ein großes Taxi gebraucht haben, da wir ja unsere Koffer dabei hatten und die Fahrt nach Ubud dauert ca. 1,5 Stunden.

 

Warum auf Bali kein Uber fährt, haben wir einen anderen Taxifahrer gefragt. Er hat uns erklärt, dass zum Einen die offiziellen Taxifahrer Steuern an die jeweiligen Gemeinen abgeben, was die Uber Fahrer nicht tun und zum Anderen dürfen die Taxifahrer nur Leute aus ihrem Bezirk aufnehmen und zum Zielort fahren. Sie dürfen allerdings am Zielort keine neuen Personen einladen. Uber Fahrer hingegegen nehmen überall ihr Gäste auf und nehmen keine Rücksicht auf die Regeln der regionalen Taxifirmen.

 

 

Fortbewegungsmöglichkeiten:

 

Taxi: 

Wenn wir mit unserem Gesamtengepäck gereist sind haben wir uns ein Taxi zum Hotel kommen lassen. Taxis findet ihr überall in jeder Stadt. Ihr werdet auch, wenn ihr zu Fuß unterwegs seid, immer angesprochen ob ihr ein Taxi braucht. Es ist also wirklich kein Problem Taxis zu finden ;) Den Preis solltet ihr immer vorher ausmachen. Und wichtig ist, immer handeln!

 

Roller: 

Wir haben uns in Ubud einen Roller ausgeliehen und haben mit dem alle unsere Ausflüge gemacht. Auch hier werdet ihr Massenweise Angebote finden. Ihr sucht euch einfach einen Laden mit Roller aus, macht den Preis aus und schon kann es los gehen :) Tanken würde ich wenn es geht an richtigen Tankstellen, weil es dort um einiges billiger ist, als an den Tankstellen am Straßenrand.

Wir wurden zwar im Vorfeld von vielen Freunden gewarnt vor dem Roller fahren auf Bali, aber wir haben es überhaupt nicht schlimm gefunden. Auch an den Linksverkehr gewöhnt man sich schnell. Wo wir allerdings nicht gefahren wären ist Denpasar und Kuta, weil dort einfach extrem viel Verkehr ist.

WICHTIG: Setzt immer einen Helm auf, sonst zieht euch die Polizei gerne mal raus.

 

 

Privater Fahrer: 

Wer nicht Roller fahren möchte, der kann sich natürlich auch einen Fahrer organisieren, der einen dann den ganzen Tag zu den gewünschten Sehenswürdigkeiten fährt.

 

Boote: 

Wenn man von Bali auf eine andere nahegelegene Insel möchte, braucht man ein Boot. Dazu muss man sich in den nächsten Hafen, entweder Sanur oder Padang Bai fahren lassen.

 

 

 

 

Bezahlen / Geld abheben:

 

Bezahlt haben wir auf Bali meistens in Bar, alternativ manchmal aber auch mit Kreditkarte. Das Geld haben wir an den ATMs abgehoben. Die meisten Automaten spucken nicht mehr als 2 Millionen IDR (  ~ 135 €) aus. Das größtmöglich was wir einmal abheben konnten waren 3 Millionen IDR. Wir haben immer den größtmöglichen Betrag abgehoben :) lokale Gebühren mussten wir nur einmal bezahlen, das wird einem aber vorher angezeigt und man muss zustimmen.

 

Die meisten Restaurants und Shops nehmen auch die Kreditkarte, aber ich empfand es immer angenehmer bar zu bezahlen.

 

 

Hotel (KEINE Kooperation):

In Ubud haben wir für 5 Nächte im Jannata Resort & Spa gewohnt. Das Hotel ist noch sehr neu und uns hat es wirklich wahnsinnig gut gefallen. Wir hatten eine Deluxe Suite mit Frühstück und haben zusammen 500 € bezahlt. Von unserem Balkon hatten wir einen tollen Blick direkt auf Reisterrassen und den Dschungel. Auch das geräumige Bad mit der riesigen Badewanne hat uns einfach umgehauen :)  Mir hat am Besten der Infinitypool gefallen.

Was man allerdings vorher wissen sollte ist, dass das Hotel nicht direkt in Ubud liegt. Es fahren zwar vom Hotel kostenlose Shuttles ins Zentrum, allerdings fährt der letzte in die Stadt um 4 und um halb 5 vom Zentrum zurück ins Hotel. Möchte man da möglichst flexibel sein, braucht man einen Roller.

Man kann natürlich auch zu Fuß gehen, über den Campuhan Ride Walk, allerdings dauert das gut 45 Minuten.

 

 

Solltet ihr noch mehr wissen wollen bevor ihr nach Bali fahrt, lasst es uns gerne wissen!

 

Bis bald,

 

eure Theresa

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0